Shootingablauf und Wissenswertes

 

 

   

 

Strandshootings

 

Hochzeiten

 

Gruppenshootings

 

Erotisches Shootings

 

Porträt/Fashion

 

Bodyparts

 

 

 



Werden auch Wünsche der Modelle berücksichtigt?

Auf jeden Fall.
Wenn jemand konkrete Vorstellungen hat, wie ein Bild werden sollte, sprechen wir darüber, ob es so machbar ist.
Auch selbst ausgewählte Posen können gerne eingenommen werden.
Bei der Umsetzung werden verständlicherweise keine Gesetze und Regeln verletzt.

[zurück]


Wie läuft das Shooting ab?

 

Vor jedem Shooting sprechen wir die Details durch, sodass du VOR DEM SHOOTING schon weißt,

- worum geht es,

- welche Fotobereiche werden geshootet

- wann muss du wo sein.

Outfits, Location und Thema werden detailliert durchgesprochen.

[zurück]


Welche Arten von Bildern können gemacht werden?

Das richtet sich in der Hauptsache nach Ihren eigenen Wünschen.
Allgemein kann man sagen Portraitaufnahmen, themenbezogene Aufnahmen, erotische Aufnahmen und Aktaufnahmen.
Für weitere Vorschläge und Anfragen nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.

[zurück]


Welche Vorraussetzungen brauche ich als Modell

Ausstrahlung ist das wichtigste, nicht etwa der Superkörper mit irgendwelchen Traummaßen.
Weiterhin Spaß am fotografiert werden.
Was mir persönlich wichtig ist: die Zuverlässigkeit.
Ich persönlich bin der Meinung, zu einem vereinbarten Termin erscheint man pünktlich. Sollte dieses nicht möglich sein, kann man rechtzeitig bescheid sagen, absagen oder vielleicht hat man ein Ersatzmodell zum Einspringen.
Es ist für beide Seiten ärgerlich, wenn man sich vorbereitet hat, die Zeit freigehalten hat und dann kommt etwas dazwischen. Kann halt alles passieren. Dann ist es nur fair bescheid zu geben.
 
 

[zurück]


Sind auch Aktaufnahmen möglich?

Ja,
ebenso
- Teilakt (Modell ist teilweise bekleidet)
- erotische Fotos (man kann auch mit Kleidung erotische Fotos machen)
- Bodypart (Teile des Körpers und Körperlandschaften)
- verdeckter Akt (man sieht alles aber doch nichts)
 
Alles nach Absprache !
Niemand wird gezwungen etwas zu machen, was er/sie nicht selbst will !!!!!!!!!

[zurück]


Bodypart, was ist das?

Bei diesen Aufnahmen werden Körperlandschaften bzw. nur ein Teil des Körpers fotografiert (Part of the body).
 

[zurück]


Vertrag/ Vereinbarung

In jedem Fall werden wir eine Vereinbarung/ einen Vertrag über die Verwendung der Fotos machen.
Das gibt dem Modell die Sicherheit, daß die Bilder nur zu festgelegten Zwecken genutzt werden.
Darauf sollten Sie auch bei anderen Fotografen achten.
Wenn es sich um ein seriöses Fotoshooting handelt, wird der betreffende nichts gegen eine solche Vereinbarung haben.

[zurück]


Wer hat die Rechte an den Bildern?

Die Rechte an den Bildern liegen beim Fotografierenden.
Selbstverständlich darf das jeweilige Modell die Bilder für Eigenwerbung, Sedcard usw. nutzen.
 
Ausnahme:
Bei einem eventuellen Payshooting (bezahltes Shooting) behalte ich mir vor, die Veröffentlichungsrechte an den Bildern für mich allein zu beanspruchen.
 
 
 

[zurück]


Werden Outfits gestellt, oder gibt es eine Visagistin?

Nein, MakeUp liegt meist am Model selber, nur bei speziellen Beauty-Projekten gibt es eine Visagistin.

DIe Outfits werden detailliert durchgesprochen, es werden keine gestellt aber du bist auch nicht gezwungen Neue Sachen zu kaufen. Denn wir machen aus vorhandenem eine gute Kombination. Es muss kein neues Designer-Teil sein oder ein Genaues Kostüm, wenn man kreativ selbst was zusammenstellen kann :-)

[zurück]


Begleitperson beim Shooting

Natürlich kann zu einem Shooting eine Person Ihres Vertrauens dabei sein. Allerdings sollte diese sich beim Shooting selbst diskret im Hintergrund halten. Eine Ausnahme ist natürlich, die Begleitperson wird im Verlauf auch fotografiert.
Aus der Erfahrung heraus behalte ich mir vor, den Freund eines Modells als Begleitperson abzulehnen.
Auch ich werde eine Begleitperson mitbringen. Dieses wird meine Frau sein, welche mich bei der Arbeit unterstützt und ein Auge auf Kleinigkeiten haben wird.

[zurück]


Styling des Modells

Da ich die Fotografie nicht gewerbsmäßig betreibe, wird die Anwesenheit einer Visagistin wahrscheinlich eher die Ausnahme bilden. Es sei denn, diese arbeitet ohne Honorar.
Daher sollte das Modell in der Lage sein, sich selbst zu Schminken und auf das entsprechende Styling zu achten.
 
Der Preis für ein Makeup ist bei den jeweiligen Shootings als zusätzliche Leistung angegeben.

[zurück]


Alter des Modells

Das jeweilige Modell sollte mindestens 18 Jahre alt sein.
Eine Ausnahme kann ich nur mit vorliegender Einverständniserklärung der Eltern machen.
Diese wird durch die Unterschrift der Eltern unter dem Vertrag sowie eine Kopie des Ausweises zum Vergleich geprüft.
Die Unterlagen sind zum Shooting mitzubringen.
Sind die Unterlagen nicht dabei, war der Weg umsonst und das wäre schade für beide Seiten.

[zurück]


TFP, was ist das?

TFP bedeutet time for prints
Frei übersetzt bedeutet es Zeit gegen Bilder.
Das heisst, das Modell stellt sein Können und seine Zeit gegen ein Honorar in Form von Bildern zur Verfügung.
 
Aufgrund der Erfahrungen in der letzten Zeit biete ich solche Shootings nur in ganz speziellen Ausnahmefällen an.
Wenn Sie eine Idee haben von der Sie denken, sie begeistert mich, stellen Sie mir diese vor.
Vielleicht kommen wir dann zu einem Shooting auf TfP-Basis zusammen.

[zurück]


Payshooting

Payshooting bedeutet, das Modell bekommt als Honorar einen Geldbetrag.
Allerdings:
Die Zahlung eines Honorars in Form eines Geldbetrages wird wahrscheinlich eher die Ausnahme bilden.
Bitte auch immer daran denken, dass finanzielle Honorare durch das Modell zu versteuern sind.
 

[zurück]


Ich kann an dem vereinbarten Termin nicht, was nun?

Einen Termin absagen ist immer bedauerlich aber manchmal auch unvermeidlich.
Wenn der Fall eintreffen sollte, dann bitte auf jeden Fall bescheid sagen. Es ist meiner Meinung nach nicht fair, den anderen hängen zu lassen ohne ihn zu informieren.
Da die Fotoshootings überwiegend ohne finanzielle Absprachen sind, entsteht ja kein materieller Schaden.
Bei einer rechtzeitigen Absage kann die geplante Zeit anderweitig genutzt werden.
 
Sollte keine Absage oder Information erfolgen, denke ich, daß demjenigen nicht an einer vertrauensvollen Zusammenarbeit gelegen war.
Ich behalte mir vor, einen Betrag in Rechnung zu stellen.

[zurück]


Wie lange dauert ein Fotoshooting?

Indoor/Heimstudio
Ich persönlich veranschlage ca. 2-3 Stunden für ein Fotoshooting in meinem Heimstudio.
Nach einer kleinen Besprechung, in welcher wir gemeinsam den Ablauf und die geplanten Posen festlegen, geht es los.
Damit es keine Hektik gibt und man spontane Ideen noch umsetzen kann, habe ich die Zeitspanne bewusst großzügig gewählt.
 
Outdoor
Bei einem Outdoorshooting würde ich den zeitlichen Rahmen auf etwa 4 Stunden ansetzen. Je nach örtlichen Gegebenheiten und Aufwand zwischendurch kann es auch länger dauern.
 

[zurück]


Was ist Teilakt?

Teilakt oder Topless bezeichnet Aufnahmen eines teilweise nackten Modells. Dabei sind die Brüste entblößt, der Schambereich jedoch noch verdeckt.

[zurück]


Was ist Portrait?

Als Portraitaufnahmen bezeichnet man Aufnahmen bei denen nur das Gesicht und angrenzende Körperpartien sichtbar sind und dies dann auch in formatfüllender Aufnahme.

[zurück]


Was ist klassischer Akt?

"Klassischer Akt" (auch als "Vollakt" bezeichnet) ist die künstlerische Darstellung des nackten menschlichen Körpers. Der Schambereich darf gezeigt werden, jedoch ohne besonderes Augenmerk, d.h. dass klar eine Abgrenzung zur Pornografie stattfindet. Im Akt-Bereich muss nicht die gesamte Person zu sehen sein, möglich sind auch die so genannten Körperlandschaften.

[zurück]


Was ist Vollakt?

siehe:
Was ist klassischer Akt

[zurück]


Was ist freizügiger Akt?

Im Gegensatz zum "klassischen Akt" liegt beim "freizügigen Akt" der Fokus auf dem dem deutlich sichtbaren und evtl. übermäßig geöffneten Schambereich des Models, in den meisten Fällen haben Aufnahmen in diesem Bereich pornografischen Charakter. Es kann entweder die gesamte Person gezeigt werden oder auch nur Details, meist als sogenannte Close-Ups.
 

[zurück]


Was sind Dessousaufnahmen?

Dessousaufnahmen beschreiben Aufnahmen in jeglicher Form von Unterwäsche. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, die Grenze zur Nacktheit wird dabei aber nicht überschritten.
 

[zurück]


 

 Was sind Bademoden-Aufnahmen?

Bademoden sind Aufnahmen im Bikini, Tankini, Badeanzug und viele weitere Arten der Badesportbekleidung.

[zurück]


Was sind Bodypainting-Aufnahmen?

Beim Bodypainting wird Farbe auf den Körper gemalt. Dabei ist man unter Umständen größtenteils bis völlig entkleidet und wird bemalt. In diesem Bereich sind weitere Absprachen meist notwendig.
 

[zurück]


Was sind Fashion-Aufnahmen?

Dies bezeichnet Bilder von bekleideten Personen.

[zurück]


Was passiert mit den Bildern von dem Fotoshooting?

Die Verwendung der Bilder ist in einem Vertrag geregelt.
Ein Musterexemplar stelle ich vorab gerne zur Verfügung.
Grundsätzlich kann über alles gesprochen werden.
Ich verwende die Bilder für Eigenwerbung auf dieser Seite und zur Bewertung durch andere Fotografen in verschiedenen Foren (z.B. Fotocommunity und ähnliches).
Das Modell darf die Bilder ebenfalls für Eigenwerbung nutzen.
Einschränkungen werden auf beiden Seiten durch den Vertrag geregelt.
Bilder für die Veröffentlichung durch mich oder das Modell sind mit einem Copyrightvermerk gekennzeichnet.

[zurück]


 

Free Joomla! template by Age Themes